Willkommen in der Volksschule Pfarrplatz in Baden!

Schulgebäude VS PfarrplatzUnsere generalsanierte Schule, im historischen Gebäude auf dem Pfarrplatz in Baden gelegen, wird von ca. 380 Schülerinnen und Schülern in 17 Klassen besucht. Darunter sind eine Vorschulklasse und vier Integrationsklassen. Der Unterricht findet in modern eingerichteten Räumen statt, jede Klasse ist mit zwei PC-Arbeitsplätzen mit Internetanschluss und einer interaktiven Tafel ausgestattet. Im Schulhaus ist es möglich, sämtliche Räume barrierefrei zu erreichen.

Das Team von über 30 engagierten Pädagoginnen und Pädagogen ist darum bemüht, die Kinder bestmöglich zu unterrichten und ihnen weit über den Lehrplan hinausgehende Kompetenzen zu vermitteln. Die Schwerpunkte liegen dabei im sozialen, musischen und kulturellen Bereich.

Auch die körperliche Bewegung wird sehr gefördert. Mit dem Schuljahr 2015/16 beginnend gibt es aufsteigend jeweils eine Klasse jedes Jahrganges, die bewegungsunterstützten Unterricht erhält. Dies bedeutet für diese Klassen die tägliche Turnstunde.

Im Schulversuch „Sprachintensivierung Englisch“ haben die Kinder vertieften Englischunterricht mit Native Speaker.

Ein spezielles Förderkonzept soll jeder Schülerin und jedem Schüler von der ersten bis zur vierten Klasse die individuell bestmögliche Entwicklung ermöglichen.

Informationen zum Schulbeginn 2016/17:

Das neue Schuljahr beginnt am Montag, 5. September 2016
Die Schülerinnen und Schüler aller Klassen treffen um 8.00 Uhr in ihren Klassen ein.

Aktuelle Informationen der Direktorin

Brigitte LavickaLiebe Kinder, liebe Eltern!

Das Schuljahr 2015/16 geht dem Ende zu. Nur mehr wenige Tage, und wir verabschieden uns in die wohlverdienten Ferien.

Wir haben im Laufe des Schuljahres unendlich viel gelernt. Da geht es gar nicht alleine um das Schreiben, Rechnen und Lesen. Nein, ich spreche vom zwischenmenschlichen Bereich:

Zu Beginn des heurigen Schuljahres waren wir mit der Problematik der Asylsuchenden konfrontiert, wie wir sie bis dato nicht kannten.
Neue Schüler, neue Kulturen, neue Sprachen schwirrten durch unsere Schule.

Trotzdem war von Anfang an klar: Wir schaffen das!

Ich bin stolz darauf, wie unsere Schüler die „Neuen“ in ihre Klassengemeinschaft aufgenommen haben. Sie haben sie willkommen geheißen und unterstützt, in ihrem neuen Umfeld zu recht zu kommen.

Ich bin stolz auf meine Lehrerinnen, die bei jedem Kind, das neu in die Klasse gekommen ist, Engagement gezeigt haben: Gemeinsam geht alles!
Aber auch die Eltern haben uns dabei unterstützt, den Kindern eine gute Zeit bei uns zu bescheren.
Bei jedem dieser Kinder, das weitergezogen ist, hat es uns leid getan. Jedes Kind, das neu kommen wird, ist willkommen!

Ich wünsche uns allen einen schönen Sommer und freue mich auf ein Wiedersehen im Herbst!

Brigitte Lavicka
Direktorin

[collapse]
Print Friendly